AG Darmstadt: Eigentümer haftet für Stromkosten

Das Amtsgericht Darmstadt hat mit Urteil vom 22.1.2014 (Az. 308 C 3/13) seine ständige Rechtsprechung fortgesetzt und bestätigt, dass so genannte faktische Versorgungsverträge im Zweifel mit der Eigentümerseite zu Stande kommen. In dem konkreten Fall vermietete der Eigentümer das Grundstück an mehrere Mieter, und der Stromverbrauch wurde nur über einen Zähler gemessen. Das Amtsgericht entschied, dass der Eigentümer des Anwesens für die Bezahlung des Stromverbrauchs seiner Mieter haftbar ist. Denn wenn ein Stromzähler den Stromverbrauch mehrerer Parteien erfasst, richtet sich die in der Stromlieferung liegende Realofferte des Versorgungsunternehmens an den Eigentümer.

JoomShaper